Grundlastfähige Energiegewinnung durch ökologisch verträgliche Flusswasserkraftanlagen

Das Know How des Bündnisses folgt unter anderem aus der Existenz von Bündnispartnern aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen. Das Bündnis verfügt über eine Vielzahl von Fachleuten (Professoren, Ingenieure, Meister, Techniker) aus:

  • dem Maschinen-, Anlagen- und Wasserbau,
  • der Gewässerökologie und Wasserwirtschaft,
  • Forschungsinstituten / Hochschulen,
  • Forschungsnahen Dienstleistern.


Das Know-how für Lösungen besteht vor Allem in der strömungsmechanischen und elektrischen Energiewandlung für Fluss-Strom-Anwendungen sowie deren Ökologieverträglichkeit. In Hinblick darauf hat sich der regionale Wachstumskern eine solide Basis geschaffen, um die kleine Wasserkraft ökologisch verträglich und zugleich wirtschaftlich gestalten und umsetzen zu können.

Das Know-how für Lösungen besteht vor Allem in der strömungsmechanischen und elektrischen Energiewandlung für Fluss-Strom-Anwendungen sowie deren Ökologieverträglichkeit. In Hinblick darauf hat sich der regionale Wachstumskern eine solide Basis geschaffen, um die kleine Wasserkraft ökologisch verträglich und zugleich wirtschaftlich gestalten und umsetzen zu können.
Der Wachstumskern verfügt über eine Vielzahl von Partnern führendender Forschungsinstitute auf den unterschiedlichsten Fachgebieten